Ostalgie

In Development
Ostalgie_Bild

Eine Enthüllungsjournalistin deckt während einer persönlichen Ermittlung einen gewaltigen Doping Skandal aus der DDR-Zeit auf, bei dem auch ein dunkles Familiengeheimnis ans Licht kommt.

Was haben eine ehemalige deutsche Schwimmerin aus der DDR und eine Enthüllungsjournalistin aus England gemein? Scheinbar gar nichts. Auf den ersten Blick trennen sie nicht nur viele Jahrzehnte, sondern auch moralische Integrität.

Es ist die Geschichte von zwei straken Frauen, die sich in unterschiedlichen Zeiten und ungleichen politischen Systemen, durch ihre beruflichen Verdienste und eiserner Zielstrebigkeit einen Namen gemacht haben.

Britta Wagner ist eine vielversprechende junge deutsche Schwimmerin im Sportzentrum der DDR (der Deutschen Hochschule für Korperkultur, DHfK), als sie entdeckt, dass sie schwanger ist. Kurz darauf verschwindet das junge Mädchen spurlos.

Adele Brun ist eine erfolgreiche und junge Enthüllungsjournalistin aus London.

Als Adeles Mutter Sara stirbt, steht die junge Frau trauernd und verblüfft vor einem großen Rätsel. Sara hinterlässt Adele eine Telefonnummer auf einem veralteten und vergilbten Notizzettel. Es stellt sich als eine Rufnummer aus der DDR heraus.

Adele ist neugierig und versteht es als letzten Wunsch ihrer verstorbenen Mutter, dieses Geheimnis zu lüften. Die Recherchen führen Sie nach Berlin und schnell stellt sich heraus, dass Die Telefonnummer, unter der Adele Informationen sammelt, zu einem Stasi-Beauftragten gehörten, der für die Sicherheit und Kontrolle der an der DHfK lebenden Sportler zuständig war. Dem Sportzentrum in dem auch Britta Wagner angehörte, bevor sie spurlos verschwand.

GENRE:
Status:
Regie:
Drehbuch:
DOP:
Produktion: